LYRIC

Schenk mir was, lass etwas hier

Lass, bitte, etwas hier von dir

Ein paar Tränen wären fein

Reib mich abends damit ein

Die Träne fließt, doch fließt sie schwach

Ich schlage zu und helfe nach

Und wenn ich schon um Wasser bitt

Nehm ich doch gleich die Brunnen mit

Gib mir deine Augen

Gib mir dein Licht

Schenk mir deine Tränen

Die Seele will ich nicht!

Schenk mir was

Schenk mir was, Ich bitte sehr

Deine schenkel hängen schwer

Nimm die Lippen vom Gesicht

Riechen schlecht, brauch ich nicht

Die Augen sind der Seelen Pforten

Will sie pflegen, will sie horten

Nun das Glück liegt im Verzicht

Gib sie her, du brauchst sie nicht

Gib mir deine Augen

Gib mir dein Licht

Schenk mir deine Tränen

Die Seele will Ich nicht!

Gib mir deine Augen

Gib mir dein Licht

Schenk mir deine Tränen

Die Seele will Ich nicht!

Schenk mir was

Schenk mir was

Schenk mir was

Aus den Augenhöhlen

Will sich die Seele stehlen

Ich stopfe, Stück für stück

Die Seele in den Kopf zurück

Gib mir deine Augen

Gib mir dein Licht

Schenk mir deine Tränen

Die Seele will ich nicht!

Gib mir deine Augen

Gib mir dein Licht

Schenk mir deine Tränen

Doch weinen...

Sollst du nicht!

Rammstein - Gib mir deine Augen - lyrics


More songs of this artist

Added by

Musiny

SHARE

If you do not want this text to appear or copyright issue - contact us.

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

ADVERTISEMENT

FOLLOW US



Follow us in twitter

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close